Der einfachste Tipp, wie Sie mit Kunden Vertrauen aufbauen

Haben Sie sich je geärgert, dass Ansprechpartner schwer erreichbar sind?

Sie sprechen mit der Sekretärin. Mehrfach.

Sie landen auf dem Anrufbeantworter.

Kurzum – Sie kommen nicht weiter.

Das ist ärgerlich, mehr noch es muss nicht sein.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie das Problem der schlechten Erreichbarkeit nutzen können, um mit Kunden Vertrauen aufzubauen.

Es funktioniert wahrscheinlich leichter, als Sie denken.

Und damit es noch schneller geht, gibt es noch zwei Bonus-Hinweise.

Mit Kunden Vertrauen aufbauen – der einfachste Tipp

Es ist sehr einfach. Sie hinterlassen – auf dem Anrufbeantworter oder bei einem MitarbeiterIn – eine Nachricht, die den Entscheider wirklich anspricht.

Und Sie teilen mit, wann Sie sich erneut melden.

Verpacken Sie in die Nachricht etwas von Nutzen. Das zeigt Ansprechpartnern, dass Sie ihr Geschäft verstehen. Wenn ich einen Geschäftsführer anrufe, dessen Firma IT Services bietet, sage ich etwas wie:

… ein White-Paper das 10 Wege zeigt, durch die IT-Services leichter verkauft werden… Ich melde mich erneut am kommenden Mittwoch um 11 Uhr.

Lesen Sie hier mehr dazu: Gute Verkaufsargumente. Welche nützen, welche schaden. 

Ich rufe Mittwoch, 11 Uhr an.

Selbst wenn Sie kein Gesprächsergebnis erzielen, erreichen Sie etwas

Sie bauen Vertrauen auf, weil Sie tun, was Sie versprechen. Und damit halten es viele Menschen nicht so genau. Das zugesagte Angebot kann auch noch bis morgen warten.

Der versprochene Anruf … ist nicht so dringend.

Und das ist ein Fehler. 

Vielleicht benötigen Sie mehrere Anläufe, jemanden zu erreichen. Das sind mehrere Möglichkeiten, das Vertrauen dieses Kunden zu gewinnen. Sie zeigen Zuverlässigkeit.

Was Ihr Vorteil ist, denn:

Der Charakter zeigt sich nicht an großen Taten. An Kleinigkeiten zeigt sich die Natur des Menschen… (Jean-Jacques Rousseau).

Wissenschaftler gehen davon aus, dass Menschen nur zögerlich vertrauen. Wenn Sie zeigen, dass Sie tun, was Sie sagen, ist das überzeugender, als zu sagen, wie vertrauenswürdig Sie sind.

Die Harvard Business Review nennt das: Vorhersagbare Kommunikation. Sie ist der Schlüssel zum Vertrauensaufbau.

Vertrauensaufbau funktioniert durch viele Maßnahmen: Zeigen, was man kann ist eine. Beispielsweise durch Content. Sie können auch die Geschichte erzählen, die hinter Ihrer Firma steht.

Hier ein Beispiel: Die TelefonArt Geschichte: Schweinehälften, Männern, Landflucht und mehr …

Sie bauen Vertrauen auf, indem Sie sich zeigen

Unsere Kunden wissen, dass Mike unter anderem bei Rank Xerox und Parametric Technology im Vertrieb war und in London die Inside Sales Abteilung aufgebaut hat. Oder dass ich Recruiting Manager war und in Firmen wie Korn, Ferry, Hofmann, Herbold und Partner oder Rational Software gearbeitet habe.

Sie wissen, das diese Firma seit 14 Jahren existiert. Was eine lange Zeit ist. Und es zeigt, dass wir wissen, wovon wir sprechen.

Bleiben Sie nicht allgemein bei der Beschreibung Ihrer Kenntnisse.

Wie beispielsweise: Verfügt über jahrzehntelange umfangreiche Erfahrungen im Bereich Akquise, Verkauf, Marketing, Business-Aufbau, Kundengewinnung und Empfehlungsmarketing, Online-Marketing und SEO-Strategien …

Werden Sie konkret und spezifisch.

Es gibt genug Anbieter, die ihr Geschäft nicht verstehen. Lassen Sie Ihre Kunden nicht in dieses Messer laufen. Tun Sie, was Sie versprechen zu tun. Zeigen Sie sich. Zeigen Sie, was Sie können.

Das sind die wirksamsten Tipps, um mit Kunden schnell Vertrauen aufzubauen.


 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren: Das Vertrauen von Kunden gewinnen: Social Proof ist Ihre Abkürzung »

© 2018 Business Services Lekies. Alle Rechte vorbehalten.

35 Shares