9 systematische Akquise Maßnahmen, durch die Sie mehr Kunden erreichen

Die Chancen stehen hoch, dass Sie als Unternehmer das Pendel-Business nur zu gut kennen:

Manchmal schwimmen Sie förmlich in Aufträgen.

Und können sich nicht um Kundengewinnung kümmern.

Dann wieder ist „Ebbe“ bei der Auftragslage.

Und Sie müssen schnell für Umsatz sorgen.

Dann startet der Kreislauf von vorn.

In diesem Artikel zeigen wir die wichtigsten Strategien, wollen Sie dieses Hamsterrad durchbrechen, denn

Wollen Sie mehr Kunden erreichen benötigen Sie systematische Akquise Maßnahmen

Das Problem liegt auf der Hand …

Haben Sie viel zu tun, finden Sie keine Zeit, langfristige Marketing-Strategien umzusetzen.

Das verstehe ich.

Doch es gibt nur einen Weg heraus aus dem Dilemma: Sie müssen sich dafür Zeit nehmen. Und wenn es nur einige Stunden pro Woche sind, die Sie in Ihrem Kalender eintragen.

Denn was dort nicht steht, wird nicht getan.

Starten Sie mit einem der folgenden Hebel, wenn Sie Ihre Akquise systematisieren und ernsthaft mehr Kunden erreichen wollen:

#1: Ein Leadgewinnungsangebot für neue Interessenten

Kunden sind skeptisch. Und das zu Recht. Denn viele Anbieter halten nicht, was sie versprechen. Der einfachste Weg zu zeigen, dass man Ihnen trauen kann, ist ein Einblick in Ihre Expertise.

Die Möglichkeiten dafür sind schier unendlich.

Es kann eine Umfrage oder Studie sein, wie sie eine Kundin von uns anbietet. Mit großem Erfolg.

Denn ihre potentiellen Kunden sind daran sehr interessiert.

Es kann eine „Schnupperstunde“ sein, wie es Fitnessstudios anbieten. Oder eine Checkliste, ein Template, ein Überblick.

Bevor Sie jetzt sagen, „das geht bei mir nicht“ … schauen Sie sich bei Mitbewerbern um. Und zwar möglichst aus einer anderen Branche, als der ihren.

Das ist keine Aufforderung, Ideen zu stehlen.

Es geht darum, neue Anregungen zu finden, die außerhalb der altbekannten Sichtweise liegen.

Bei TelefonArt nennen wir diese Strategie Hook. Sehen Sie hier mehr dazu.

 

Ein Leadgewinnungsmagnet oder Hook zeigt Ihren Kunden eine kleine Auswahl Ihrer "Köstlichkeiten"
Ein Leadgewinnungsmagnet oder Hook zeigt Ihren Kunden eine kleine Auswahl Ihrer „Köstlichkeiten“

#2: Telefonisches Follow-Up

Zugegeben, Telefonakquise darf als Hebel auf TelefonArt nicht fehlen. Doch kombiniert angewandt wirkt sie sehr viel besser.

Beispielsweise ist der Hook aus dem Punkt #1 dafür eine sehr gute Grundlage, weil Sie sich quasi „die Erlaubnis“ holen, sich erneut zu melden.

Was gut ist, damit Kunden mit Ihnen sprechen wollen.

Wichtig ist, dass Sie einen Akquise-Loop nutzen.

Das ist eine abgestimmte Anruf-Sequenz, die Kunden langsam überzeugt. Denn Mehrfachkontakte mit Kunden sind ein entscheidender Baustein, damit Aufträge am Telefon zustande kommen.

Lesen Sie hier mehr dazu: Follow-Up mit Kunden: 4 Tipps, wie Sie restlos überzeugen »

#3: Automatisches Follow-Up

Eignet sich vor allem dann, wenn viele Menschen Interesse haben, weiter von Ihnen und Ihren Angeboten zu hören.

Und die Sie vergessen, wenn Sie sich nicht regelmäßig in Erinnerung bringen.

Ein möglicher Weg für automatisches Follow-Up ist ein Newsletter.

Und auch den können Sie in Kombination mit telefonischer Kundenansprache nutzen. Viele unserer Kunden fragen im Gespräch, ob ein Ansprechpartner den Newsletter erhalten möchte.

Was sehr gut funktioniert. Voraussetzung ist, dass Ihre Kunden das Thema interessiert.

Natürlich kostet auch ein Newsletter Zeit.

Doch sehr viel weniger, als viele denken. Lesen Sie mehr in unserem Tutorial auf unserer Webseite Passion&Profit:

Der ultimative Starter-Guide, wollen Sie mit einem Newsletter Kunden gewinnen »

#4: Upselling Strategien

Durch Upselling gewinnen Sie keine neuen Kunden. Doch Sie steigern dadurch den Umsatz pro einzelnem Kunden, was insgesamt eine gute Sache ist.

Denn Ihre Kunden sind zufrieden (sonst würden sie nicht erneut kaufen).

Und Sie sind zufrieden.

Wie funktioniert Upselling? 

In seiner einfachsten Definition bieten Sie „sinnvolle Zusatzangebote“.

Ein Beispiel:

In unserem Unternehmer-Programm LiftMeUp auf Passion&Profit spielt die Webseite für Teilnehmer immer eine wichtige Rolle.

Doch manche Teilnehmer haben nicht die Zeit und/oder nicht die nötigen Kenntnisse.

Weshalb wir durch einen Mitarbeiter Teil- und sogar Komplett-Support anbieten. Dabei geht es darum, die Webseite zu warten oder zu optimieren, manchmal sogar komplett neu zu erstellen.

Viele unserer Kunden greifen darauf zurück, weil sie bereits gute Erfahrungen mit uns gemacht haben. Sie vertrauen uns. Und sie wissen, dass auch der Preis vernünftig ist.

Ob solche Angebote angenommen werden hängt davon ab, wie gut sie auf Ihre Kunden abgestimmt sind.

Deshalb überlegen Sie gut und testen Sie das eine oder andere.

 

upselling kunden
Die Frage: Fritten zum Burger? kennen wir alle. Und sie stört uns nicht …

#5: Downsell-Angebote für Kunden, die Sie sonst verlieren

Dies ist die entgegengesetzte Variante von Upselling Angeboten. Sie wendet sich an einen ganz anderen Kundentypen, der nicht unbedingt Premium-Angebote sucht.

Dennoch ist es in vielen Fällen sinnvoll, diesen Kunden etwas anzubieten.

Was kann das sein?

Denken Sie an eine abgespeckte Version eines Ihrer Angebote. Etwas wie ein „Do-it-yourself“ Paket.

Oder eine Starter-Versionen.

Sie gewinnen dadurch eine zusätzliche Einkommensquelle, die Sie nichts oder nur wenig kostet.

#6: Ein Kunden-Reaktivierungsprogramm

Wenn Kunden längere Zeit nicht bei Ihnen kaufen, muss das nicht bedeuten, dass sie verärgert sind. Gut möglich, dass sie viel zu tun haben. Oder krank waren.

Doch es ist auch möglich, dass sie sich einfach „gemeint“ fühlen wollen.

Dass sie hören, sehen, spüren wollen, dass es um mehr geht, als das Geschäft mit ihnen abzuschließen.

Was verständlich ist.

Eine solche Reaktivierung kann so einfach sein, wie ein Anruf, eine E-Mail oder ein persönliches Anschreiben.

Wichtig ist der persönliche Aspekt.

#7: Premium-Angebote für Kunden, die „das Besondere“ suchen

Die Theorie von den unterschiedlichen Kundentypen zeigt, dass Kunden unterschiedliche Preis-Set-Points haben.

Und das bedeutet, manche kaufen immer günstig.

Manche immer das teuerste.

Und manche suchen ihr Heil in der Mitte.

Deshalb bieten Sie Ihren Premium-Kunden das, wonach sie suchen.

 

systematische akquise maßnahmen 2
Es gibt viele Kunden, die gezielt Premium-Angebote suchen, weil sie “ es sich Wert sind“.

#8: Strategie-Gespräche speziell für Dienstleistungen

Kunden wollen wissen, mit wem sie es zu tun haben. Insbesondere, wenn es um Dienstleistungen wie Beratung, Coaching oder Training geht.

Um diese „Wissenslücke“ auszufüllen eignet sich das Strategie-Gespräch vor einer Zusammenarbeit.

Doch es gibt drei Voraussetzungen, die Sie dabei erfüllen müssen. Sie benötigen

  • einen systematischen Weg, diese Menschen zu qualifizieren. Sonst sprechen Sie womöglich immer wieder mit Interessenten, denen Ihre Beratung zu teuer ist.
  • Kenntnisse darin, wie Sie Verkaufsgespräche mit Kunden erfolgreich führen.
  • ein Dienstleistungspaket, das Sie diesen Menschen anbieten können.

Haben Sie diese Punkte umgesetzt, können Strategie-Gespräche eine sehr erfolgreiche Methode sein, wie Sie mehr Kunden erreichen.

#9: Ein Kunden-Avatar-Report mit Ihren gängigsten Kunden

Wenn Sie sehr erfolgreich verkaufen, müssen Sie sich darum keine Gedanken machen: Einen Kunden-Avatar.

Doch ich vermute, Sie wünschten sich etwas „mehr“.

Und der erste Schritt zu mehr Kunden ist die Kenntnis, wem von Ihren Kunden Sie am besten helfen können.

Oder wie Sie diese Menschen am besten erreichen.

Ich spreche von dem „Botschaft-zu-Kunden“-Zusammenspiel. Wie oft dachten Sie bei einem Anbieter: Der versteht mich. Oder: Der bringt auf den Punkt, was ich dachte.

Wenn das der Fall ist, wird verkaufen sehr einfach.

Doch das funktioniert nur, wenn Sie Ihre Kunden kennen.

Nicht bis auf die Müsli-Sorte, die zum Frühstück gegessen wird. Doch etwas besser als „alle Einzelunternehmer im Raum Rhein-Main“ sollte es schon sein.

Denn wenn Sie an eine große Gruppe von Menschen verkaufen, können Sie spezifische Eigenarten oder Befindlichkeiten nicht ansprechen. Sie bleiben allgemein.

Allgemein wiederum führt nicht zu der „Resonanz“, die ich gerade erwähnte. Resonanz erzielen Sie, wenn Sie eine Idee davon haben, was Ihre Zielkunden denken, fühlen, sich wünschen oder fürchten.

Lesen Sie hier mehr dazu: 3 entscheidende Strategien, wie Sie mehr von den richtigen Kunden gewinnen »

Zusammenfassung

Wollen Sie mehr Kunden erreichen, benötigen Sie systematische Akquise Maßnahmen.

Sonst kommen Sie aus dem Auf und Ab von „zu viel zu tun und keine Zeit für Akquise“. Und „nichts zu tun und zu spät für Akquise“ nicht heraus.

Diese Sackgasse zu verlassen ist nicht leicht.

Reservieren Sie Zeit in Ihrem Kalender, um langfristige Kundengewinnungs-Maßnahmen umzusetzen.

Und falls Sie dabei Unterstützung wünschen, das TelefonArt Vertriebsconsulting ist genau darauf spezialisiert. 

Fordern Sie jetzt ein kostenloses Strategie-Gespräch an. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Kundengewinnung automatisieren, damit morgen die Kunden an Ihre Tür klopfen.

© 2018 Business Services Lekies. Alle Rechte vorbehalten.