Kunden über uns

Hier finden Sie einige Aussagen und Reaktionen unserer Kunden.

Manche haben an unseren Seminaren teilgenommen, andere haben direkt mit uns im Coaching oder Consulting zusammengearbeitet und wieder andere gaben ihr Feedback zu unseren E-Books und Selbstlernkursen.

Wollen Sie heute noch bessere Gespräche führen?

Dann holen Sie sich unseren Gratiskurs.

Jetzt starten »

Anfangs war es ein zähes Ringen um den „magischen“ Satz am Telefon. Doch die Arbeit hat sich gelohnt. Ich gehe jetzt mit einem Problem in das Gespräch, das jeder meiner Zielkunden hat. Und von dem ich auch vor dem Seminar schon wusste.

Deshalb habe ich gezögert, dieses Thema zum Türöffner zu machen. Doch die Ergebnisse sprechen für sich:

Generell habe ich durchweg gute Gespräche geführt. Keiner hat mich abgebügelt und alle Entscheider konnten mit dem Thema etwas anfangen. Also keine Verwirrung mehr wie früher.

Ein Ansprechpartner, der im letzten Jahr nichts von uns hören wollte, hat einen Termin mit mir vereinbart und kurz darauf den Auftrag an uns erteilt. Acht Ansprechpartner haben Interesse – von 20 Anrufen. Mein Ziel von 20 Gesprächen täglich kann ich durch meine veränderte Arbeitsweise leicht und stressfrei erfüllen.

Und das beste – aus meinem Unwillen, zum Hörer zu greifen ist Spaß an der Telefonakquise geworden. Ich kann nur sagen: Unsere Investition hat sich bereits während des Seminars schon voll und ganz amortisiert.

Ralf Neumann,
Geschäftsführer, Ebis GmbH, Bremen

Jeannette Weise

Als wir mit dem Seminar starteten, führten wir gerade eine telefonische Umfrage bei unseren Kunden durch. Das funktionierte nicht gut. Kunden reagierten ablehnend und unfreundlich. Was verständlich war, denn sie hatten ja nichts davon, sondern unsere Firma.

Erst haben wir unseren Leitfaden verändert. Doch auch die Unsicherheit und die innere Erwartungshaltung bei den Mitarbeitern waren ein großer Hemmschuh bei den Gesprächen.

Das haben wir durch die vielen Beispiel-Formulierungen, Tipps zum Sprachgebrauch und psychologischen Anregungen in den Griff bekommen. Und nicht zuletzt Eure Unterstützung. Sie war großartig, sehr individuell – so wie ich es erwartet aber vorher nicht geglaubt habe. Dazu hab ich schon zu viele Seminare gehabt.

Jetzt ist unsere Engineering-Gesellschaft höchst zufrieden mit unserer Arbeit, welches sich bis zur Geschäftsführung rumgesprochen hat.

Die Mitarbeiter sind mit der Zentrale, Assistenz und den Ansprechpartnern sehr selbstsicher, haben sofort Antworten parat, die sie früher aus der Bahn geworfen haben. Sie bauen sich selbst keinen Druck mehr auf.

Sie gehen anders mit der Zentrale um. Bei den Assistenzen setzen sie auf die veränderten Schlagwörter – das funktioniert auch gut. Wir haben jetzt sogar mehrere Fälle, die zurückgerufen haben! Herzlichen Dank für das tolle Seminar!

Jeannette Weise, Consultant,
H&D International Group, Gifhorn, H&D Business Services GmbH

jd-100x100

7 Anrufe und 6 qualifizierte Termine, nachdem wir Ihre Telefonakquise Strategien angewendet haben. Unglaublich!

Vielen Dank für Ihre Inspirationen bisher und ich freue mich schon auf das was noch kommt und passieren wird!

Jörg Dörfler,
MMC Multi Media Consulting, Regensburg

Kay Kompenhans

Ich bin immer wieder beeindruckt von Ihrem Newsletter…wie viel Wissen Sie gratis preisgeben. Andere Berater nehmen dafür 1.500 €, ohne, dass tatsächlich etwas erarbeitet wurde. Sie liefern Informationen mit denen man sofort etwas anfangen kann. Wenn jemand auf der Welt ein Problem bei der Akquise hat, sollte er sich an Sie wenden, wenn einer eine Antwort weiß, dann Sie!

Kay Kompenhans,
TourneeOper Mannheim e.V., Mannheim

db

Anfangs habe ich aus Unsicherheit vermieden, mit Kunden zu telefonieren. Wenn ich mal telefonierte, hatte ich keine Ahnung, was der Kunde von mir will – weil ich aus Angst, unprofessionell zu erscheinen, nicht nachgefragt hatte.

Nachdem ich Ihre „Fragestrategie“ verstanden habe, hat es ‘Klick’ gemacht:

Der Kunde möchte etwas von mir – ich soll für ihn gute Texte schreiben. Ebenso möchte ich etwas vom Kunden – Anweisungen und Informationen. Das heißt, ich lege nicht eher auf, bis ich meine Infos habe.

Das war anfangs nicht einfach, weil ich Angst hatte, inkompetent zu wirken. Dann fiel mir Ihr Tipp ein. Und ich sagte: “Sie haben jetzt vielleicht das Gefühl, wenn Sie mir so viel erzählen müssen, können Sie Ihre Texte gleich selber schreiben. Je mehr ich über Ihre Zielgruppe, Ihr Produkt, Ihr Vorhaben weiß, desto eher treffe ich, was Sie ausdrücken wollen. Somit sparen wir am Ende Zeit, weil es keine Korrekturen geben wird. Wenn es Ihnen jetzt gerade aber nicht gut passt, rufe ich gerne später noch einmal an.”

Wie durch ein Zauber war mein Gesprächspartner locker und hilfsbereit, sagte: “Nein, das passt schon. Dann arbeiten wir das mal durch: Was müssen Sie wissen?” So gehe ich jetzt in jedes Kundengespräch. Mit dem Gefühl: “WIR erarbeiten das gemeinsam.”

Und nicht mehr: “Hoffentlich ist der Kunde gut gelaunt und ich bekomme wenigstens ein paar Informationen.” Die Kundengespräche sind viel effizienter und entspannter geworden. Und nachträgliche Änderungswünsche kommen so gut wie nicht vor.

Dorothee Bluhm,
WortParade Dorothee Bluhm, Gütersloh

hai-ma

Bevor der Kurs begonnen hat, hatte ich vor Akquise / Telefonakquise Respekt und teilweise auch Angst. Man hat genug Vorurteile im Gepäck gegenüber Verkäufern am Telefon und was man sonst von Kollegen usw. hört.

Nach dem ersten Modul habe ich sofort angefangen, zu telefonieren. Ich habe innerlich schon mit allen Reaktionen am Telefon gerechnet und war quasi seelisch auf alles eingestellt. Bis heute kann ich es nicht fassen, was Worte alles anstellen können. Schon die vierte Firma, die ich am Telefon hatte, hat mir eine konkrete Anfrage auf meine Dienstleistung erteilt!

Weil ich das immer noch nicht so richtig glauben kann, probiere ich es immer mehr, ob vielleicht doch einer auflegt oder unfreundlich wird usw. Aber NEIN, die Menschen am Telefon fragen nach Infomaterial bevor ich dazu komme, meinen Satz zu sagen.

Meine Investition hat sich zigmal ausgezahlt.

Margherita Hailemichael,
Partnerin Hunting Heads, Limburg an der Lahn

Corinna Brehmer

Ich habe noch am selben Tag unseres Telefonakquise-Coaching einen Kundentermin gemacht und in den Tagen danach weitere. Meine Angst vor der Telefonakquise ist vollkommen verschwunden. Dabei hatte ich jahrelang nicht mehr selbst telefoniert, weil ich Hemmungen hatte.

Jetzt kann mir gar nicht mehr vorstellen, warum ich solche Vorbehalte dagegen hatte – ich habe sogar Spaß an der Akquise. Wenn ich mein Angebot so vortrage, wie wir es besprochen haben, dann wollen die Kunden, was ich Ihnen anbiete.

Ich fühle mich super gut und habe jetzt viel mehr Sicherheit gewonnen im Gegensatz zu früher. Jetzt werde ich neue Büroräume anmieten und kann mein Geschäft ganz entspannt ausbauen!

Corinna Brehmer,
CS Connect Unternehmensberatung für Telekommunikation, Berlin

Vor allen Dingen hat mich gefreut, dass Sie mich in meiner Art der Telefonakquise bestärkt haben. Ehrlichkeit, Freundlichkeit, Respekt und Hartnäckigkeit! Bisher dachte ich immer, dass ich vielleicht tougher oder drängender sein müsste. Schön zu hören, dass meine Art der Telefonakquise gar nicht so falsch ist.

Manchmal schütten mir Sekretärinnen an der anderen Stippe sogar ihr Herz aus, dass es häufig ganz schön unverschämt wäre, was sie sich von anderen Akquise-Anrufern so alles anhören müssten und wie erfreulich es wäre, dass ich freundlich und höflich sei und das auch bliebe, wenn gerade keine Zeit für Akquisegespräche sei. Diese Damen merken sich offensichtlich sogar meinen Namen, das merke ich, wenn ich wieder anrufe.

Und in vielen Fällen verschaffen mir dann diese Damen auch irgendwann einen Termin bei ihrem Chef / ihrer Chefin.

Renate Peil,
Düsseldorf

Lars Menzel

Nachdem ich Ihr E-Book durchgearbeitet habe, kann ich kaum glauben, dass Sie das tatsächlich kostenlos anbieten.

Ich sehe jetzt die Telefonakquise aus einem anderen Blickwinkel und ich finde, dass Ihre Vorgehensweise sehr effektiv und dabei auch für den Kunden angenehm ist.

Lars Menzel,
Geschäftsführung YellowMan GmbH, Dresden

Ich möchte großes Lob über Sie ausschütten, weil mir die heutige Einheit wieder so richtig gut getan hat.

Warum? Erstens finde ich die Sprechweise sehr angenehm, denn dadurch kann man die Inhalte viel besser durchdenken und merkt, dass das, was Sie mitteilen wollen und was scheinbar so einfach ist, absolut wichtig ist, zu kapieren.

Zweitens habe ich bei Ihnen beiden wirklich den Eindruck, dass Sie genau diese Schwierigkeiten und Wege erlebt haben, die Sie uns jetzt zeigen.

Susanne Berg,
PRO FUTURA GMBH, Lauf a.d. Pegnitz